ID-Nr. 11728 • Lesezeit des Content ca.: 3 Minuten, 41 Sekunden  und wurde 111 x angesehen
veröffentlicht am 27. April 2023 • gelistet in der Kategorie Gesundheit & Sport & Kosmetik

Schlagwörter: , , ,

  • jetzt informierenBerichten zufolge sind in Deutschland jedes Jahr 180.000 Menschen von einem Bandscheibenvorfall betroffen, oft mit starken Schmerzen. Welche schnell wirksamen Schmerztherapien gibt es?

    München, 26.04.2023
    Sofort wirksame Schmerztherapie für schmerzhafte Bandscheibenvorfälle

    Neuesten Erhebungen zufolge erleiden in Deutschland jedes Jahr 180.000 Menschen einen Bandscheibenvorfall, zumeist von starken Schmerzen begleitet. Unbeschadet der weiteren Entwicklung eines Bandscheibenvorfalls und einer angemessenen Therapie steht eine umgehende Milderung der Schmerzen im Vordergrund. Doch welche effektiven Methoden der Schmerzlinderung gibt es?

    Was ist ein Bandscheibenvorfall?

    Von einem Bandscheibenvorfall spricht man, wenn der Gallertkern einer Bandscheibe ihren Faserring durchbricht.
    Der Mensch hat 23 Bandscheiben. Jede Bandscheibe ist von einem festen Faserring umgeben, der der Bandscheibe ihren Halt gibt. Der innere Teil der Bandscheibe besteht aus einem Gallertkern, der Bewegungen zwischen den Wirbelkörpern dämpft. Mit zunehmendem Alter verliert die Bandscheibe zunehmend an Elastizität, der Faserring bekommt kleine Risse.

    Bei großer Belastung der Wirbelsäule kann es passieren, dass sich der Gallertkern nach außen wölbt (Protrusion) oder den Faserring vollständig durchbricht (Prolaps). Bandscheibenvorfälle können im Bereich der Halswirbelsäule, der Brustwirbelsäule und der Lendenwirbelsäule auftreten.

    Welche Symptome weisen auf einen Bandscheibenvorfall hin?

    In beiden Fällen – der Bandscheibenprotrusion und dem Bandscheibenprolaps – drückt die deformierte Bandscheibe auf die am Wirbelkörper entlanglaufenden Nervenbahnen. Zu den dabei auftretenden Symptomen zählen

    – ausstrahlende Schmerzen in Arme und / oder Beine
    – Schmerzen im Bereich der beschädigten Bandscheibe
    – Lähmungen oder Schwäche in Armen und / oder Beine
    – Taubheitsgefühle in Armen und / oder Beinen
    – Reflexstörungen

    Wirksame Schmerztherapien

    Liegt der Befund Bandscheibenvorfall vor und wurden keine gravierenden neurologischen Ausfallerscheinungen festgestellt, beginnt die Schmerztherapie. Eine schnelle Schmerzlinderung bietet die Stufenlagerung. Dafür begibt sich der Patient in Rückenlage und legt die Beine auf einem Stuhl oder einem Würfel so ab, dass Ober- und Unterschenkel einen Winkel von 90° einschließen. In dieser Haltung wird der eingeklemmte Nerv entlastet.

    Für eine schnelle Schmerzlinderung werden zudem Antiphlogistika eingesetzt, also Medikamente, die zusätzlich zu einer schmerzlindernden auch eine entzündungshemmende und abschwellende Wirkung zeitigen.

    Lassen die Wirbelgelenke einen Verschleiß erkennen, ist die sogenannte Facettengelenkblockade das Mittel der Wahl. Ausgewählte Medikamente werden direkt in das Gelenk oder wahlweise an die Gelenkkapsel injiziert.

    Neurostimulation

    Ein neuer Weg in der Schmerztherapie chronischer Rückenschmerzen ist die Neurostimulation. Bleiben andere Therapien wirkungslos, verhilft die Neurostimulation zu einer merklichen Linderung der Schmerzen. Diese Methode beruht darauf, dass die Schmerzsignale vom Rückenmark zum Gehirn unterbrochen werden.

    Dazu wird ein Neurostimulator implantiert – vergleichbar einem elektrischen Schrittmacher – der über einen dünnen Draht elektrische Impulse an die Nerven im Rückenmark sendet. Die Stärke der elektrischen Impulse wird über ein Steuergerät moduliert. Eine schnelle Schmerzlinderung ist die Folge.

    Die Schmerztherapie der Apex-Spine Klinik


    Business Webhosting für Geschäftskunden

    Zur Therapie von schwächer ausgeprägten Bandscheibenvorfällen verwenden die Spezialisten der Apex-Spine Klinik die von ihnen neu entwickelte Safe-Katheter-Therapie. Diese Methode ist minimalinvasiv und macht so eine klassische offene Bandscheiben-Operation überflüssig. Mehr als eine kleine Stichinzision ist nicht nötig. Der Eingriff belastet den Patienten weniger und die Heilung verläuft schneller.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    apex spine Center
    Herr Dr. med. Michael D. Schubert
    Dachauerstraße 124A
    80637 München
    Deutschland

    fon ..: 089-15001660
    web ..: http://www.apex-spine.de/
    email : info@apex-spine.com

    Das international bekannte Wirbelsäulenzentrum apex spine in München, mit seinem renommierten Team aus Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert.

    Pressekontakt:

    apex spine Center
    Herr Dr. med. Michael D. Schubert
    Dachauerstraße 124A
    80637 München

    fon ..: 089-15001660
    web ..: http://www.apex-spine.de/
    email : info@apex-spine.com



    Anmerkungen von www.jetzt-informieren.onlineEin Bandscheibenvorfall (auch Diskusprolaps oder Diskushernie genannt) tritt auf, wenn eine der Bandscheiben zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule herausgedrückt wird und auf einen Nerv drückt. Dies kann zu Schmerzen, Taubheitsgefühl und Schwäche in Beinen oder Armen führen. Eine schnelle Schmerzlinderung und die Behandlung von Wirbelsäulenproblemen sind wichtig, um die Lebensqualität zu erhalten und weitere Schäden zu vermeiden.

    Hier sind einige Möglichkeiten zur Schmerztherapie bei einem Bandscheibenvorfall:

    Schmerzmittel: Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen oder Naproxen können helfen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern. In einigen Fällen können stärkere verschreibungspflichtige Schmerzmittel oder Muskelrelaxantien erforderlich sein.

    Kälte- und Wärmeanwendungen: Eispackungen können in den ersten Tagen nach dem Auftreten von Schmerzen angewendet werden, um Entzündungen zu reduzieren. Nach 48 Stunden können warme Kompressen oder Heizkissen eingesetzt werden, um die Durchblutung zu fördern und die Muskulatur zu entspannen.

    Physiotherapie: Ein Physiotherapeut kann Ihnen spezielle Übungen und Techniken beibringen, um Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit und Stärke der betroffenen Bereiche zu verbessern.

    Ruhe und Vermeidung von Belastungen: Vermeiden Sie schwere Hebearbeiten und Aktivitäten, die den Rücken belasten. Kurze Ruhepausen können ebenfalls hilfreich sein, um die Schmerzen zu lindern.

    Traktion: In manchen Fällen kann eine Traktionsbehandlung helfen, den Druck auf die betroffenen Nerven zu verringern.

    Injektionen: Steroidinjektionen in den betroffenen Bereich können helfen, Entzündungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.

    Chiropraktik: Eine chiropraktische Behandlung kann bei einigen Menschen helfen, Schmerzen zu lindern und die Funktion des betroffenen Bereichs zu verbessern.

    Akupunktur: Akupunktur kann bei manchen Menschen ebenfalls zur Schmerzlinderung beitragen.

    In schweren Fällen, in denen konservative Behandlungen nicht ausreichend wirken, kann eine Operation in Betracht gezogen werden. Es ist wichtig, mit einem Arzt oder Facharzt für Wirbelsäulenprobleme zu sprechen, um die beste Vorgehensweise für Ihre individuelle Situation zu ermitteln.



    Mein Name ist W. Mertinkat (wohne in Hamburg) und betreibe das Portal, auf dem Sie sich gerade informieren. Aufgrund einer schweren Erkrankung sitze ich im Rollstuhl und arbeite von zu Hause.

    Ich bin ein Teamplayer, mit einem analytischen Kopf und bin seit vielen Jahren im Bereich Content-Management aktiv. Berate Kunden*innen in Sachen Content und Online Marketing.

    Schreibe Blog-Beiträge incl. Keyword Recherche (Keyword-Analyse) (bei Bedarf auch in Englisch) oder pushe einzelne Beiträge mit dem Ziel durch verschiedene Maßnahmen den Bekanntheitsgrad der News zu erhöhen und arbeite erfolgsorientiert.

    Die Klickzahlen der einzelnen Beiträge bestätigen mir, dass ich meinen Job doch ganz gut mache. Diese finden Sie unterhalb der Überschrift (* angesehen).

    Nun meine Frage:
    Können Sie sich eine Zusammenarbeit mit mir als Freelancer vorstellen?
    In Zeiten moderner Kommunikation (Mail) dürfte das doch KEIN Problem sein.

    Ich freue mich auf Ihre Antwort. Meine Kontaktdaten

    Disclaimer:
    Dieser Content wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Webeitenbetreiber von jetzt-informieren.online distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Content Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des modernen Online Marketings.

    Es gibt viele Möglichkeiten, wie Unternehmen von einem erfolgreichen Content Marketing profitieren können.

    Auf jetzt-informieren.online finden Sie alle nötigen Informationen dazu. Der überzeugende Schreibstil und die ausführlichen Beiträge ermöglichen es Ihnen, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen.

    Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich inspirieren!
    Schauen Sie auf jetzt-informieren.online vorbei und entdecken Sie alles, was es zu Content Marketing zu wissen gibt.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: