Lesezeit des Content ca.: 4 Minuten, 23 Sekunden  und wurde 110 x angesehen       
veröffentlicht am 18. Mai 2023 • gelistet in der Kategorie Finanzen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

  • jetzt informierenViele Geschäftsmodelle und ganze Branchen werden sich durch die Künstliche Intelligenz verändern. Für langfristig orientierte Investoren ist die Künstliche Intelligenz also ein Giga-Thema.

    Bis 2030 erwarten Experten für die Künstliche Intelligenz einen zusätzlichen Wertschöpfungsbeitrag zum Bruttosozialprodukt in Höhe von 1,2 Prozent pro Jahr.

    Kumuliert ergibt das 13 Billionen US-Dollar. Daher gilt die Künstliche Intelligenz als Beginn einer vierten industriellen Revolution und als die herausragende Disruption mit gigantischen Zukunftspotenzialen für Wirtschaft und Gesellschaft. Das führt gleichzeitig zu einer weitreichenden Umsatzsteigerung im Bereich von KI-Anwendungen. Diese betrug 2020 knapp 19 Milliarden US-Dollar und soll 2025 bei rund 90 Milliarden US-Dollar liegen.

    Um Anlegern die umfassende Partizipation an diesem gigantischen Wachstumsmarkt zu eröffnen, hat sich der globale Aktienfonds „AI Leaders“ (WKN: A2PF0M / ISIN: DE000A2PF0M4) entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Künstlichen Intelligenz positioniert, berichtet Fondsmanager Tilmann Speck (www.ai-leaders.de).

    Der global anlegende Aktienfonds investiert in Unternehmen, die zum Erreichen ihrer Ziele die Vorteile von Künstlicher Intelligenz nutzen, diese vorantreiben, entwickeln oder einsetzen und zu den führenden Firmen ihrer Branche zählen – daher auch der Fondsname „AI Leaders“.

    Bei den Portfoliounternehmen handelt es sich um Gesellschaften mit einer führenden Marktstellung, die von Einsatz und Weiterentwicklung dieser modernen, branchenübergreifenden Technologie überdurchschnittlich profitieren.

    Der Hintergrund der potenziellen Investmenterfolgs:
    Die Künstliche Intelligenz ist der große Game Changer in Wirtschaft und Gesellschaft. Geschäftsmodelle und ganze Branchen werden sich durch die Künstliche Intelligenz verändern, und ohne die kontinuierliche Weiterentwicklung dieser Systeme können künftig die gigantischen Datenmengen gar nicht mehr organisiert und genutzt werden.

    „Wichtig dabei ist, einen weltweiten Zugang entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Künstlichen Intelligenz zu wählen. Die Bandbreite in der Künstlichen Intelligenz reicht von Agrikultur und Automotive über Bildung Gesundheit bis hin zu Handel und Logistik. Und vor allem in hochtechnisierten Bereichen wie Big Data, Cloud Computing, Deep Learning, Intelligent Automation, Internet of Things, Kognitive Systeme und Robotics spielt Künstliche Intelligenz die entscheidende Rolle“, sagt Christian Hintz, der gemeinsam mit Tilmann Speck und Gerd Schäfer für den Investmentfonds zuständig ist.

    Für langfristig orientierte Investoren, die mit gewissen Schwankungsbreiten im Depot ruhig und gelassen umgehen können, ist die Künstliche Intelligenz also ein Giga-Thema. Trotz – oder gerade wegen – der aktuellen Korrekturen an den Märkten ist der Einstiegszeitpunkt sehr gut.

    Es lassen sich viele attraktive Werte aus der Welt der Künstlichen Intelligenz mit interessanten Bewertungsabschlägen finden. Die Anwendungsmöglichkeiten für Künstliche Intelligenz sind also beinahe unbegrenzt. Für zukunftsorientierte Investoren bedeutet das, ihren Blick nicht zu verengen: Auf diese Weise können sie auf vielen Ebenen von der Künstlichen Intelligenz und den weitreichenden Innovationen profitieren.

    Aufgrund dieser Bandbreite und Möglichkeiten stelle sich auch nicht die Frage, ob wachstumsorientierte KI-Investments eine gute Idee seien, meint Christian Hintz. Je länger der Anlagehorizont, desto geringer die Gefahr, mit Aktien Verluste zu erleiden.

    Langfristig orientierte Anleger müssten bei kurz- und mittelfristigen Kursschwankungen nicht nervös werden. Das gelte auch bei Investments in Künstliche Intelligenz.

    „Ein Ende des Booms bei der Künstlichen Intelligenz zu vermuten, würde bedeuten, dass die Digitalisierung und die technologische Weiterentwicklung allgemein gestoppt werden. Aber das wäre natürlich Irrsinn – wer könnte meinen, dass diese Entwicklung wirklich aufhört? Denn nur dann würden Aktien aus dem Technologiesektor im Speziellen und der Künstlichen Intelligenz im Allgemeinen auf Dauer Verluste einbringen.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Diese Adresse werden ohne Inhalt verkauft

    Zähne - www.zaehne.me
    Zähne behandeln - www.zaehne-behandeln.de
    buchen Sie online - www.buchen-sie-online.de
    Informieren Sparen - www.informieren-sparen.de

    Werbeanzeige - Kontaktdaten auf den jeweiligen Portalen

    AI LEADERS
    Herr Christian Hintz
    Kronprinzstraße 17
    70173 Stuttgart
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 711 63 22 42
    web ..: https://ai-leaders.de
    email : info@christianhintz.com

    Über den Fonds „AI Leaders“

    Der „AI Leaders“ (WKN: A2PF0M / ISIN: DE000A2PF0M4) ist ein auf Investments in Künstliche Intelligenz konzentrierter, weltweit anlegender Aktienfonds. Das Managementteam bestehend aus Christian Hintz, Tilmann Speck und Gerd Schäfer verwaltet ein Portfolio von bis zu 160 Werten von Herstellern und Anbietern von KI-Hardware und von KI-Software, Anwendern von KI-Hard- oder -Software für den eigenen Unternehmenszweck und Dienstleister im Bereich von KI.

    Bis 2030 erwarten Experten für die Künstliche Intelligenz einen Wertschöpfungsbeitrag zum weltweiten Bruttosozialprodukt in Höhe von 1,2 Prozent pro Jahr. Bei den bis zu 160 Portfoliounternehmen des „AI Leaders“ handelt es sich um Gesellschaften mit einer führenden Marktstellung.

    Das Portfoliomanagement-Team setzt den digitalen Investmentprozess „TOPAS“ des Wertpapierinstituts ELAN Capital-Partners GmbH ein. Dieser wurde für die zeitnahe Steuerung von Portfoliobausteinen konzipiert und balanciert Tag für Tag die Allokation des Portfolios, um den sich jeweils ändernden Marktbedingungen zu entsprechen. Damit können die Faktorprämien von Wachstumswerten eingenommen werden, während die Volatilität auf einem gesamtmarktüblichen Niveau gehalten wird.

    Weitere Informationen unter https://ai-leaders.de

    Pressekontakt:

    AI LEADERS
    Herr Christian Hintz
    Kronprinzstraße 17
    70173 Stuttgart

    fon ..: +49 (0) 711 63 22 42
    web ..: https://ai-leaders.de
    email : info@christianhintz.com



    Anmerkungen von www.jetzt-informieren.online

    Immobilienwirtschaft und künstliche Intelligenz

    Künstliche Intelligenz (KI) kann die Immobilienwirtschaft in vielerlei Hinsicht verändern und verbessern. Hier sind einige Anwendungsfälle für KI in der Immobilienbranche:

    Immobilienbewertung und -analyse: KI kann dabei helfen, Immobilienpreise präziser zu bewerten, indem sie Faktoren wie Standort, Größe, Baujahr und andere Merkmale analysiert. Zudem kann KI Daten aus unterschiedlichen Quellen integrieren und auswerten, um fundierte Prognosen zu erstellen. Das erlaubt eine umfassende und tiefgreifende Marktanalyse und -prognose.

    Automatisierte Kundenbetreuung: KI-basierte Chatbots können rund um die Uhr Kundenanfragen beantworten und Informationen bereitstellen. Sie können auch dabei helfen, potenzielle Kunden zu qualifizieren, indem sie deren Bedürfnisse und Präferenzen ermitteln.

    Smart Home Technologien: KI spielt eine immer größere Rolle in der Entwicklung und Anwendung von Smart Home Technologien. Von der Energieeffizienz über die Sicherheit bis hin zum Komfort kann KI dazu beitragen, dass Gebäude „intelligenter“ werden.

    Objekterkennung und -analyse: KI-Technologien können dabei helfen, Immobilienbilder und -videos zu analysieren, um Merkmale wie den Zustand der Immobilie, die Raumgröße und andere Faktoren zu ermitteln. Diese Informationen können dann zur Bewertung und Vermarktung der Immobilie genutzt werden.

    Predictive Maintenance: KI kann auch dazu genutzt werden, den Wartungsbedarf von Immobilien vorauszusagen. Das kann dazu beitragen, Kosten zu senken und die Effizienz von Wartungsarbeiten zu verbessern.

    Automatisierung von Verwaltungsprozessen: KI kann auch dabei helfen, Routineaufgaben in der Immobilienverwaltung zu automatisieren, wie z.B. die Dokumentation von Mietverträgen oder die Abwicklung von Zahlungsvorgängen. Dadurch können Immobilienverwaltungen effizienter und kostengünstiger arbeiten.

    Insgesamt kann KI dazu beitragen, die Immobilienwirtschaft effizienter, transparenter und kundenfreundlicher zu gestalten. Es ist jedoch auch wichtig, die ethischen und rechtlichen Aspekte der KI-Nutzung zu berücksichtigen, insbesondere in Bezug auf Datenschutz und Diskriminierung.


    Mein Name ist W. Mertinkat (wohne in Hamburg) und betreibe das Portal, auf dem Sie sich gerade informieren. Aufgrund einer schweren Erkrankung sitze ich im Rollstuhl und arbeite von zu Hause.

    Ich bin ein Teamplayer, mit einem analytischen Kopf und bin seit vielen Jahren im Bereich Content-Management aktiv. Berate Kunden*innen in Sachen Content und Online Marketing.

    Schreibe Blog-Beiträge incl. Keyword Recherche (Keyword-Analyse) (bei Bedarf auch in Englisch) oder pushe einzelne Beiträge mit dem Ziel durch verschiedene Maßnahmen den Bekanntheitsgrad der News zu erhöhen und arbeite erfolgsorientiert.

    Die Klickzahlen der einzelnen Beiträge bestätigen mir, dass ich meinen Job doch ganz gut mache. Diese finden Sie unterhalb der Überschrift (* angesehen).

    Nun meine Frage:
    Können Sie sich eine Zusammenarbeit mit mir als Freelancer vorstellen?
    In Zeiten moderner Kommunikation (Mail) dürfte das doch KEIN Problem sein.

    Ich freue mich auf Ihre Antwort. Meine Kontaktdaten

    Disclaimer:
    Dieser Content wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Webeitenbetreiber von jetzt-informieren.online distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Content Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des modernen Online Marketings.

    Es gibt viele Möglichkeiten, wie Unternehmen von einem erfolgreichen Content Marketing profitieren können.

    Auf jetzt-informieren.online finden Sie alle nötigen Informationen dazu. Der überzeugende Schreibstil und die ausführlichen Beiträge ermöglichen es Ihnen, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen.

    Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich inspirieren!
    Schauen Sie auf jetzt-informieren.online vorbei und entdecken Sie alles, was es zu Content Marketing zu wissen gibt.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: