Lesezeit des Content ca.: 2 Minuten, 21 Sekunden  und wurde 33 x angesehen       
veröffentlicht am 1. Dezember 2022 und ist gelistet in der Kategorie Unternehmen

Schlagwörter: , , , , , , ,

  • jetzt informierenFolierung – aus alt mach neu! Dank einer Folierung kann ein in die Jahre gekommenes Boot wieder zum Strahlen gebracht werden.

    Die Vorteile einer Bootsfolierung:

    • Aufwertung der Optik
    • Kostengünstiger als eine Lackierung
    • Schutz vor Umwelt- & Witterungseinflüssen
    • Schnelle Montage und Entfernung
    • Einfach Reinigung

    Wie das Ganze ablaufen kann, erklären wir euch anhand eines Beispiel:
    Folierung – Galeon durch Bodensee-Bootsfolierungen.de

    Unser Team wurde mit der Folierung einer Galeon 325HT beauftragt.

    Als erstes wurde das Boot besichtigt, um Schäden festzustellen und sich ein Gesamtbild zu machen.

    1. Stark Beschädigte Folie
    2. Linienführung unvorteilhaft für die Form des Bootes
    3. Stark verwittertes Schiebedach
    4. beschädigter Lack an den A-Säulen
    5. Gelcoatschäden am Bug und der Badeplattform
    6. Spannungsriss im Dach
    7. unterhalb der Scheuerleiste und um die Salonfenster war ein weißer Rahmen
    8. Folie hatte viele Stöße

    Das Boot möchte man natürlich nicht so lassen, weshalb wir uns ein Konzept überlegt haben:

    Ziel:

    1. hochwertiges Design
    2. strecken der Linienführung
    3. Verklebung ohne Stöße
    4. Reparatur aller Schäden um keine Spiegelung in der Folie zu haben
    5. durchlaufendes Design ohne die weißen Rahmen
    6. Ankerschutz unterhalb des Bugkorbs
    7. Im Anschluss hat sich unser Team direkt an die Arbeit gemacht.

    Die Durchführung:

    Als erstes entfernten wir die alte, defekte Folie, um danach den Rumpf und alle weiteren Oberflächen reinigen zu können. Ohne diese Schritte kann nicht sauber gearbeitet werden, was sich am Ergebnis zeigt. Deshalb wurde hier eine gründliche Reinigung vorgenommen.

    Sobald das Boot sauber ist, kann es an die Reparatur von Schäden gehen. In diesem Fall haben wir alle Gelcoatschäden an der Galeon repariert. Das Gleiche gilt für die Spannungsrisse auf dem Dach, sowie am Rumpf.

    Daraufhin schliffen wir das Schiebedach, um die nicht foliertaugliche Oberfläche vorzubereiten. Weiterer Schritt war das Entfernen der Sikafuge unterhalb der Scheuerleiste, sowie das Festlegen der neuen Linienführung.

    Diese Adresse werden ohne Inhalt verkauft

    Zähne - www.zaehne.me
    Zähne behandeln - www.zaehne-behandeln.de
    online Zoohandlung - www.online-zoohandlung.de
    Ihr Feriendomizil - www.ihr-feriendomizil.com
    vergleichen informieren - www.vergleichen-informieren.de
    buchen Sie online - www.buchen-sie-online.de
    Informieren Sparen - www.informieren-sparen.de

    Werbeanzeige - Kontaktdaten auf den jeweiligen Portalen

    Anschließend kam einer der besten Parts: das Folierung des Rumpfes mit Oracal Hochleistungsfolie (durchgehend mit verstecktem Stoß unterhalb des Bugkorbes).

    Außerdem nahmen wir einen Folienschnitt ca. 2 mm oberhalb der Risskante am Wasserpass vor, um Beschädigungen beim Kranen zu verhindern.

    Es wurde ein Ankerschutz gesetzt mittels aufbringen einer weiteren Farbfolie, sowie einer Steinschlagfolie.

    Um perfektionierte Arbeiten zu leisten, erfolgte ein Feinschnitt direkt um die Salonfenster und an der Kante unterhalb der Scheuerleiste, um einen weißen Rand zu verhindern.

    Daraufhin folgte dann die Folierung des Schiebedach bis in die Fuge ohne sichtbare Kanten. Am Dach wurden die Niro-Abdeckungen ebenfalls ausgearbeitet.

    Nicht zu vergessen ist die Folierung der A-Säulen und der Leiste oberhalb des Fensters am Steuerstand, um ein abgerundetes Ergebnis zu erzielen. Hierfür, sowie für das Dach verwendeten wir die Farbe hochglanz schwarz von 3M.

    Am Ende wurden dann noch die Fugen unterhalb der Scheuerleiste und um die Salonfenster neu gesetzt. Abschließend erfolgte dann das Abdichten aller Übergänge zu Auslässen und Nirohülsen.

    Nach all den Arbeiten sieht die Galeon wieder aus wie neu.

    Das Ergebnis spricht für sich. (Bilder zum ganzen Artikel siehe hier)

    Mehr Infos über unsere Arbeiten finden Sie in weiteren Berichten von uns. Was ebenfalls interessant für Sie sein könnte, ist unser Bericht über die Gründe für eine Bootsfolierung: hier klicken.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mendel Print Design
    Herr Bernd Mendel
    Simoniusstraße 40
    88239 Wangen im Allgäu
    Deutschland

    fon ..: 07522 97 37 0
    web ..: http://www.deutscher-digitaldrucker.de
    email : info@mendel-printdesign.de

    Pressekontakt:

    Mendel Print Design
    Herr Bernd Mendel
    Simoniusstraße 40
    88239 Wangen im Allgäu

    fon ..: 07522 97 37 0
    web ..: http://www.deutscher-digitaldrucker.de
    email : info@mendel-printdesign.de


    Disclaimer:
    Dieser Content wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Webeitenbetreiber von jetzt-informieren.online distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: