Lesezeit des Content ca.: 2 Minuten, 36 Sekunden  und wurde 85 x angesehen       
veröffentlicht am 3. Februar 2022 und ist gelistet in der Kategorie Information - Informationen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

  • jetzt informieren

    Mobeye stellt die neue Generation der erfolgreichen Frostmelder vor.

    Hertogenbosch, – Die Mobeye B.V., einer der führenden Entwickler und Produzent von hochwertiger 2G/4G Alarm- und Telemetrietechnologie, hat ihre effektvollen Nachfrostmelder komplett überarbeitet und zum Jahresanfang die neuen Produkte veröffentlicht.

    Alle Geräte verfügen jetzt über ein 4G Kommunikationsmodul, mit Fallback auf 2G. Zudem wurde die Software und das Internet Portal überarbeitet, sodass das Risikomanagement des Anwenders noch verbessert wurde. Die formschönen Gehäuse runden die Erneuerungen ab.

    Frostmelder CML4275
    Der Mobeye ThermoGuard CML4275 verfügt über folgende Highlights:

    • Alarm- und Protokollfunktion
    • 2x Eingänge für digitale Temperatursensoren
    • 2x NO/NC Eingänge (potentialfrei)
    • 1x Open Collector Ausgang (200 mA bei 12V DC)
    • 1x 12-24V DC Eingang zum Anschluss externer Spannung (mit Stromausfallüberwachung)
    • IP66 Gehäuse
    • Batteriebetrieben (2x CR123 mit inbegriffen)
    • Batterielebensdauer: > 1 Jahr bei normalem Gebrauch (batteriebetrieben)> 3 Jahre bei normalem Gebrauch (extern betrieben)
    • Zusätzliche Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit über das Mobeye Internet Portal und die App
    • Alarmbenachrichtigungen via Push-Nachricht, Anruf, SMS, E-Mail und/oder Kontrollraum
    • Alarmmeldung als Gruppennachricht oder als sequentielle Nachricht mit Eskalationsplan und Bestätigung
    • Alarm bei Temperaturalarm und Temperaturwiederherstellung
    • Alarm bei einem aktivierten Eingang (möglicherweise bei Alarmwiederherstellung)
    • Alarm bei externem Stromausfall und Stromwiederherstellung
    • Warnung vor schwacher interner Batterie
    • Warnung bei fehlenden Testberichten „Keep-Alive“
    • Zusatzfunktionen zur gezielten Temperaturaktualisierung bei Nachtfrost

    Smart Data Transfer Option vom CML4275
    Während der Blütezeit bietet dieser Melder, mit der Option Smart Data Transfer, einen optimalen Einblick in die Temperaturwerte. Sobald die Außenluft in die kritische Temperaturzone eintritt, werden die Protokoll- und Synchronisationsfrequenzen automatisch erhöht. Und wenn das Alarmlimit erreicht ist, folgt sofort ein Telefonalarm und die Grafik wird alle paar Minuten aktualisiert.
    Zusätzlich gibt ein Stundenzähler Einblick in warme und kalte Stunden.

    Diese Adresse werden ohne Inhalt verkauft

    Zähne - www.zaehne.me
    Zähne behandeln - www.zaehne-behandeln.de
    online Zoohandlung - www.online-zoohandlung.de
    Ihr Feriendomizil - www.ihr-feriendomizil.com
    vergleichen informieren - www.vergleichen-informieren.de
    buchen Sie online - www.buchen-sie-online.de
    dein Geldbeutel - www.dein-geldbeutel.de
    Informieren Sparen - www.informieren-sparen.de

    Werbeanzeige - Kontaktdaten auf den jeweiligen Portalen

    Frostmelder CM4200X
    Im Gegensatz zum CML4275 ist der CM4200X ein reiner Alarmmelder, ohne Protokoll- und Aufzeichnungsfunktion. Das bedeutet, dieser Melder wird nur alarmieren, wenn die eingestellten Temperaturwerte abweichen oder eventuell angeschlossene Sensoren an den NO/NC Eingängen Fehler erkennen. Nur ein Temperatursensor kann angeschlossen werden und der Open Collector Ausgang fehlt. Ansonsten ist das Verhalten vom CM4200X identisch mit denen des CML4275.

    Batteriebetrieb vs. externe Spannung
    Die Frostmelder können mit Batterien betrieben werden, bei normalem Gebrauch länger als ein Jahr. Für alle Anwender, denen eine stündliche Übertragung der protokollierten Werte an das Portal wichtig ist (nur CML4275), sollte der Einsatz einer externen Stromquelle (12-24V DC oder Netzspannung) unverzichtbar sein. Bei Ausfall einer externen Stromquelle senden die Geräte eine zusätzliche „Stromausfall“ Meldung.

    Kommunikation
    Für die Kommunikation ist eine Mobeye (M2M) SIM-Karte enthalten. Diese preiswerte „Multi-Provider“ SIM-Karte sorgt für die Anbindung an das 4G LTE-M Netz (mit 2G als Fallback). Das 4G LTE-M-Netz ist sehr zuverlässig; hat eine gute Zugänglichkeit und ist energieeffizient. Die SIM-Karte ermöglicht auch den Zugriff auf das Mobeye Internet Portal und die Push-App für optimalen Benutzerkomfort, Sicherheit und Online-Programmierung.

    Optional kann eine eigene (Micro-)SIM-Karte verwendet werden. Das Gerät funktioniert dann (nur) mit 2G, ohne Protokollfunktion und Portal/App. Die Alarmmeldungen werden per SMS und Telefonanruf an (max.) 5 Telefonnummern gesendet. Die Programmierung erfolgt über (einfache) SMS-Befehle.

    Weitere Informationen unter https://www.mobeye.com/de/sector/agra

    Mobeye ist ein niederländisches Unternehmen mit lokaler Entwicklung und Produktion. Mit Sensoren und Low-Power-Telemetrie bietet Mobeye unter anderem Produkte für den Agrarsektor an. In enger Absprache mit der Branche wurden die Produkte für die landwirtschaftliche Nutzung optimiert.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mobeye B.V.
    Herr Dietmar Bach
    Poeldonkweg 5
    5216 JX`s-Hertogenbosch
    Niederlande

    fon ..: +31 (0) 73 785 0858
    web ..: http://www.mobeye.eu
    email : dietmar.bach@mobeye.eu

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Mobeye B.V.
    Herr Dietmar Bach
    Poeldonkweg 5
    5216 JX`s-Hertogenbosch

    fon ..: +31 (0) 73 785 0858
    web ..: http://www.mobeye.eu
    email : dietmar.bach@mobeye.eu

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,


    Disclaimer:
    Dieser Content wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Webeitenbetreiber von jetzt-informieren.online distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: