Lesezeit des Content ca.: 1 Minuten, 48 Sekunden  und wurde 74 x angesehen       
veröffentlicht am 12. März 2023 und ist gelistet in der Kategorie Gesundheit & Sport & Kosmetik

Schlagwörter: , , , , , ,

  • Tigermücke breitet sich in Deutschland ausAllerdings keine unmittelbare Gefahr, trotzdem melden!

    Bei der Tigermücke handelt es sich um eine kleine Stechmücke, die lediglich 5 – 10 mm groß sind. Sie stammen ursprünglich aus Asien. Sie sind kleiner als die heimischen Ringelmücken, mit denen sie regelmäßig verwechselt werden.

    Zu erkennen ist sie an ihrer schwarz-weißen Musterung. Tigermücken sind tagaktiv und haben ein aggressives Stechverhalten.

    Meist versucht eine Tigermücke mehrfach zuzustechen und genügend Blut für die Produktion der Eier aufzunehmen. Nachdem 2007 die Tigermücke erstmals in Deutschland nachgewiesen wurde, hat sie sich rasant verbreitet.

    Neben der enormen Belästigung durch die Tigermücke, da sie sehr häufig hintereinander zusticht, kann sie auch verschiedene Krankheiten übertragen wie das Chikungunya-Virus, das Dengue-Virus, das West-Nil-Virus, sowie das Zika-Virus.

    Um die Erkrankungen zu übertragen, muss die Mücke jedoch Träger der Viren sein. Sie benötigt also eine Quelle, einen infektiösen Patienten. Eine Unmittelbare Gefahr droht im Moment jedoch nicht, dennoch sollte man wachsam sein und mögliche Funde der Tigermücke dem Gesundheitsamt melden um eine Ausbreitung einzudämmen.

    Ob Tigermücke oder andere Plagegeister
    Ein maßgefertigtes, passgenaues Fliegenschutzgitter von Insektenschutz Klumpp schafft in den eigenen vier Wänden Ruhe. Gerne beraten wir Sie mit unsere fast 30jährigen Erfahrung umfassend und planen für Sie individuell die optimale Lösung.

    Kontaktieren Sie uns! https://insektenschutz-klumpp.de/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    KLUMPP Insektenschutz
    Herr Werner Klumpp
    Suebenstraße 4
    72149 Neustetten
    Deutschland

    Diese Adresse werden ohne Inhalt verkauft

    Zähne - www.zaehne.me
    Zähne behandeln - www.zaehne-behandeln.de
    online Zoohandlung - www.online-zoohandlung.de
    Ihr Feriendomizil - www.ihr-feriendomizil.com
    vergleichen informieren - www.vergleichen-informieren.de
    buchen Sie online - www.buchen-sie-online.de
    Informieren Sparen - www.informieren-sparen.de

    Werbeanzeige - Kontaktdaten auf den jeweiligen Portalen

    fon ..: 0747225106
    web ..: http://insektenschutz-klumpp.de/
    email : info@insektenschutz-klumpp.de

    Pressekontakt:

    KLUMPP Insektenschutz
    Herr Werner Klumpp
    Suebenstraße 4
    72149 Neustetten

    fon ..: 0747225106
    web ..: http://insektenschutz-klumpp.de/
    email : info@insektenschutz-klumpp.de



    Anmerkungen von www.jetzt-informieren.online

    Tigermücke und andere Plagegeister

    Die Tigermücke (Aedes albopictus) ist eine invasive Stechmückenart, die ursprünglich aus Asien stammt und sich mittlerweile weltweit ausgebreitet hat. Sie ist bekannt dafür, Krankheiten wie Dengue-Fieber, Zika-Virus und Chikungunya-Fieber zu übertragen.

    Um das Risiko von Tigermückenstichen zu minimieren, empfiehlt es sich, Moskitonetze zu verwenden, lange Kleidung zu tragen, insbesondere in der Dämmerung und nachts, und Insektenschutzmittel aufzutragen. Es ist auch wichtig, stehende Gewässer, wie zum Beispiel Regentonnen oder Blumenvasen, zu vermeiden, da diese als Brutstätten für Mücken dienen können.

    Andere Plagegeister, die für Menschen lästig oder gefährlich sein können, sind zum Beispiel Bettwanzen, Flöhe, Zecken und Milben. Auch hier gilt es, geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um Stiche und Bisse zu vermeiden. Dazu gehört zum Beispiel regelmäßiges Reinigen der Umgebung, Verwendung von Insektiziden und Schutzkleidung. Es ist auch wichtig, sich regelmäßig auf Zecken zu untersuchen und sie bei Bedarf sofort zu entfernen, um das Risiko von Lyme-Borreliose und anderen durch Zecken übertragenen Krankheiten zu minimieren.




    Disclaimer:
    Dieser Content wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Webeitenbetreiber von jetzt-informieren.online distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.


    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: